Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bundesbrett. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Arnost Susly ml.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 367

Wohnort: Greenoble, Rodanien

Beruf: Professor UdN

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. Mai 2005, 16:28

Sprachen lernen an der UdN

In Anbetracht dessen, dass sich auf der OIK-Karte mittlerweile auch französische MNs befinden: wäre es nicht sinnvoll an unserer Uni (als erste) auch Sprachkurse anzubieten? Man hat damals bei der OIK gemerkt, dass es mit beispielsweise den Französischkenntnissen der meisten MNler nicht weit her ist...
Rektor der Universität des Nordens, PFKanien

Beiträge: 13

Wohnort: Kanton, TS, Gelbes Reich

Beruf: Politiker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Juni 2005, 20:00

Das wäre durchaus sinnvoll. Ich hab z.B. überhaupt keine Französischkenntnisse. Ist es eigentlich nicht sträflich die GF einzuführen, wenn die OIK so stark erweitert wird?
mfg
Udo Takkatakian
Gelbes Reich

Inga van Mauritz

Bundeskanzlerin

Beiträge: 2 398

Wohnort: Bad Zwieblingen (Rodanien)

Beruf: Journalistin, Unternehmerin, Rechtsanwältin

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Juni 2005, 23:46

Zitat

Original von Udo Takkatakian
Ist es eigentlich nicht sträflich die GF einzuführen, wenn die OIK so stark erweitert wird?


Ist in meinen Augen auch aus anderen Gründen sträflich. ;)
Liebe Grüße,

- Bundeskanzlerin und Rodanische Blaurätin -

  • »Arnost Susly ml.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 367

Wohnort: Greenoble, Rodanien

Beruf: Professor UdN

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Juni 2005, 21:21

Es wäre ja zudem wichtig zu lernen, wie man Institutionen reformiert, anstatt pausenlos neue aus dem Boden zu stampfen... Aber ich denke, es besteht sicher Bedarf an Fremdsprachenkenntnissen.

Ich werde versuchen, in einer der französischen Micronationen zu reisen und dort evtl. einen Dozenten für Französisch zu gewinnen.
Rektor der Universität des Nordens, PFKanien

Inga van Mauritz

Bundeskanzlerin

Beiträge: 2 398

Wohnort: Bad Zwieblingen (Rodanien)

Beruf: Journalistin, Unternehmerin, Rechtsanwältin

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. Juni 2005, 12:54

Zitat

Original von Arnost Susly ml.
Ich werde versuchen, in einer der französischen Micronationen zu reisen und dort evtl. einen Dozenten für Französisch zu gewinnen.


Der oder die sollten dann aber auch deutsch sprechen. :D
Liebe Grüße,

- Bundeskanzlerin und Rodanische Blaurätin -

  • »Arnost Susly ml.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 367

Wohnort: Greenoble, Rodanien

Beruf: Professor UdN

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Juni 2005, 19:26

Aber Fremdsprachen kann man auch in der Muttersprache unterrichten. Mal sehen. Ich werde auf jeden Fall mal in die fr. MNs reisen.
Rektor der Universität des Nordens, PFKanien

7

Sonntag, 10. Juli 2005, 12:34

Also ich kann Französich sprechen und mein geschriebenes reicht alljährlich zum nicht durchfallen, aber ich denke es ist schon ein hartes stück arbeit hier franzackisch zu lernen...


- Außenminister des Bundes -
- Blaurat von PFKanien -
- Bundesvorsitzender des ZsPP -

  • »Arnost Susly ml.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 367

Wohnort: Greenoble, Rodanien

Beruf: Professor UdN

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Juli 2005, 13:02

Vielen Dank. Ich werde auf sie zurückkommen, wenn es um die Einrichtung der Sprachkurse geht.
Rektor der Universität des Nordens, PFKanien

9

Sonntag, 10. Juli 2005, 18:10

Ich stehe so weit meine möglichkeiten Reichen zur verfügung.

Aber mein Freund google kann das eigentlich auch recht gut ;)

http://www.google.de/language_tools?hl=de


- Außenminister des Bundes -
- Blaurat von PFKanien -
- Bundesvorsitzender des ZsPP -

  • »Arnost Susly ml.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 367

Wohnort: Greenoble, Rodanien

Beruf: Professor UdN

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. Juli 2005, 09:19

Stellen wir den auch noch ein ;)
Rektor der Universität des Nordens, PFKanien